Bergbesteigungen

Mera Peak (6654m) Besteigung

 

Unter den höchsten Bergen Nepals ist der Mera Berg mit 6.654m, einer der Berge den man eine Treckingerlaubnis besteigen kann. Die Route rühmt sich mit einem erstaunlichen Panorama auf fünf Achttausender der Welt- Mt. Everest, Kanchanjunga, Makalu, Cho-oyu and Lhotse. Der Mera Berg liegt im Süden des Everest und bestimmt die Wasserscheide zwischen dem weiten und großen Waldtal unterhalb. Der Weg steigt über ein paar Tage zur Akklimatisation die Standardroute zum Mera Pass auf. Während starkem Schnee oder wenn     , kann der Weg beschwerlich und gefährlich sein und ist ausgeschlossen für Amateure im Bergbesteigen. Es werden erfahrene bergsteigende Sherpas, Führer, Träger und alles Notwendige für die Logistik zur Verfügung stehen, damit die Expedition zum Berggipfel ein Erfolg wird.

 

Reiseroute:
Tag 01: Flug/Fahrt von Kathmandu nach Lukla (2.849m) & Treck nach Puyan (2.800 m)
Tag 02: Treck nach Pangkongma (2.846m)
Tag 03: Treck nach Nashing Dingma (2.600m)
Tag 04: Treck nach Chalem Kharka (3.600m)
Tag 05: Treck nach Chunbu Kharka (4.200m)
Tag 06: Treck zum Hinku Tal & anschließend nach Thaksingdingma (3.600m)
Tag 07: Treck nach Thangnak (4.350m)
Tag 08: Treck nach Khare (5.100m)
Tag 09: Trek to Mera La (5.400m)
Tag 10: Erholungstag zur Akklimatisation
Tag 11: Aufstieg zum High Camp (5.800m)

Tag 12: Besteigung des Mera Peak (6.654 m / 21,830 ft)
Tag 13 - 16: Treck zurück nach Lukla
Tag 17: Flug von Lukla nach Kathmandu (1,310m)

Island Peak ( 6.160m) Besteigung


 

Imja Tse Berg mit einer Höhe von 6.160 m wurde bekannt als Island Peak (benannt von Eric Shiptons Partei 1953) da der Gipfel wie eine Insel in einem Meer aus Eis erscheint, wenn man es von Dingboche betrachtet. Der Gipfel wurde 1983 umbenannt in Imja Tse aber Island Peak bleibt die beliebtere Wahl. Imja Tse wurde im Jahr 1953 erstmals von einem britischen Team als Übung in Vorbereitung auf den Mount Everest bestiegen. Tenzing Norgay war eines der Mitglieder dieses erfolgreichen Erstbesteigungsteams. Zusätzlich zu der Bergbesteigung führt der Treck „eine großartige Tour“ durch das berühmte Khumbu Tal. Wunderschöne mehrfarbige Gebetsfahnen, Gebetsmühlen und aufwendig gestaltete Mani Steinreihen auf jedem Hügel, Steinwälle und Wanderwege singen Gebete zu Gott mit jeder Brise und für jeden vorbeikommenden Wanderer. 


Reiseroute:
Tag 01: Flug/Fahrt von Kathmandu nach Lukla (2.849m) & Treck nach Phakding (2.745m)
Tag 02: Treck nach Namche (3.445m)
Tag 03: Erholungstag in Namche Bazaar (Aufstieg zum Everest View Hotel)
Tag 04: Treck nach Tengboche (3.860m)
Tag 05: Treck nach Pheriche (4.362m)
Tag 06: Treck nach Lobuche (4.920m)
Tag 07: Treck nach Gorakshape (5.165m)
Tag 08: Besteigung Kalapathar (5.545m) & Treck zurück nach Lobuche (4.920m)
Tag 09: Treck nach Chhukung (4.730m)
Tag 10: Treck zum Islandberg Basislager
Tag 11: Besteigung des Island Peak (6.160m)                                                                      

Tag 12: Extra Tag / Besteigung / Rückkehr nach Chhukung (4.730m)

Tag 13: Treck nach Namche Bazaar (3.440m)
Tag 14: Treck nach Phakding (2.610m).

Tag 15: Treck nach Lukla

Tag 16: Flug von Lukla nach Kathmandu

Pisang Peak (6091m) Besteigung

 

Der Pisang Peak liegt an der weltberühmten Treckingroute der Annapurna Umrundung. Die Hauptroute zum Berg beginnt im Upper Pisang Dorf durch spärliches Grasland nach Kharka auf 4.380m. Von dort gibt es viele Möglichkeiten zum Aufstieg. Ein schwer zu sehender Weg führt über die offene Bergseite dem Bergkamm folgend zum Hochlager des Berges auf 5.400 m. Über einen klar abgegrenzte Bergrücken, welcher sehr technisch anspruchsvoll und schwierig ist, erreichen man schließlich den Gipfel, von wo man einen eindrucksvollen auf das Annapurna und Manaslu Gebirge hat.


Reiseroute:
Tag 01: Fahrt von Katmandu nach Besi-Sahar (760m) & Treck nach Bhulbhule
Tag 02: Treck nach Jagat (1340 m)
Tag 03: Treck nach Dharapani (1860m)
Tag 04: Treck nach Chame (2670m

Tag 05: Treck nach Pisang (3200m)
Tag 06: Ruhetag zur Akklimatisation in Pisang
Tag 07: Treck nach Kharka (Pisang Peak Base Camp) (4380 m)

Tag 08: Akklimatisationstag in
Tag 09: Treck nach Pisang Peak High Camp (5400 m)
Tag 10: Gipfelbesteigung (6091 m)

Tag 11: Ruhetag
Tag 12: Treck nach Pisang, um nach Pokhara zurück zu kehren oder Treck nach Manang um die Annapurna Umrundung fortzusetzen